Countdown bis zur Veranstaltung

Tage
Stunden
Minuten
Voriger
Nächster

Festival of Road Safety – Ausschreibung


1.1 Bekanntmachung der Ausschreibung am 01.01.2022

Teilnahmebestimmungen für das FIA-genehmigte Format Short-Track, Slalom und Gleichmäigkeitsfahrten.

Gleichmäßigkeits Bewerbe: Lizenzfrei

  • Gültiger Führerschein
  • Nennung zum Event mit bezahlten Nennungsgeld (Registrierung für Paddock)
  • Unterschriebene Haftungsausschluss-Erklärung
  • Strassenzulassenes Fahrzeug mit gültiger § 57 a Plankete
  • Haftpflichtversicherung

Slalom: (ROC) mit Einzelstart: RaceCard

  • FiA/FiM Lizenz, oder die Teilnahme mit einer RaceCard für Slalom Event.
  • Die Lösung einer RaceCard kann online beantragt werden. (DOWNLOAD)
  • Die RaceCard kann vor Ort beantragt werden…es ist keine ärztliche Bestätigung notwendig.
  • Die Kosten für 1 Event betragen 27,- EUR für die Unfall Versicherung.
  • Fahrzeuge mit FiA/FiM Lizenz.
  • Fahrzeuge die keine Papiere haben, jedoch die technische Abnahme bestehen und eine Startkarte erhalten sind zum Bewerbe zugelassen.

Short-Track: (Heats) mit Massenstart: FiA/FiM Lizenz

  • FiA/FiM Lizenz, oder die Teilnahme mit einer Tageslizenz.
  • Die Lösung einer Tageslizenz kann online beantragt werden. (DOWNLOAD)
  • Für die Tageslizenz ist eine Arzt Bestätigung notwendig. Das Formular ist online verfügbar. (DOWNLOAD)
  • Die Kosten für eine Tageslizenz betragen 74,- EUR inklusive Unfall Versicherung.
  • Die Tageslizenz kann vor Ort beantragt werden. Das Ärtzliche Attest muss jedoch mitgebracht werden.
  • Die Fahrzeuge benötigen eine FiA/FiM Fahrzeugpass.
  • Fahrzeuge die keine Papiere haben, müssen eine Startkarte bei der technischen Abnahme erhalten.

1.2 Ausschreibung und Durchführung

Festival of Road Safety

Fahrsicherheitstraining und Probefahrten

Die Veranstaltung wird gemäß den Bestimmungen der nationalen Motorsportbehörde, der nationalen obersten Sportkommission (AMF) und deren Reglement für nicht genehmigungspflichtige, lizenzfreie Veranstaltungen, sowie gemäß der aktuellen Ausschreibung in der jeweils aktuellen Fassung und deren gesetzlichen Bestimmungen zum Zeitpunkt der Veranstaltung (COVID19), durchgeführt.

Die Veranstaltung wird gemäß den Sportbestimmungen der AMF/FIA und/oder FIM, besonders in Übereinstimmung mit den Richtlinien für Gleichmäßigkeitsbewerbe, abgehalten.

Zweck der Veranstaltung ist es nicht, Höchgeschwindigkeiten zu erzielen.

Der vorgegebene Fahrschnitt darf zu keinem Zeitpunkt der Veranstaltung mehr als 50 km/h (öffentliche Straßen (STVO)), 75 km/h (Bergrennstrecken) bzw. 90 km/h (auf Rundstrecken) betragen.

1.3 Veranstalter

Fischers Imbiss/Zanetta Fischer
Johann-Pivonka-Weg 4
3580 Mold
E-Mail: office@festivalofroadsafety.com
www.festivalofroadsafety.com

1.4 Bankverbindung

Sparkasse Horn
IBAN: AT 92 2022 1072 0004 9356
BIC: SPHNAT21XXX

1.5 Zeitmessung

GH-Moto.at
Livestream bei external.at
office@gh-moto.at

Die Zeitmessung mittels Stoppuhr der Teilnehmer ist zulässig.

1.6 Streckensicherheit

RSC-Austria.at
Streckensicherung
susanne.hutterer@hotmail.com

1.7 Klassen

  • Automobile
    Klasse 1 Baujahr bis 1970
    Klasse 2 1971 bis 2000
    Klasse 3 2001 bis laufend
  • Motorräder
    Klasse 1 Baujahr bis 1970
    Klasse 2 1971 bis 2000
    Klasse 3 2001 bis laufend

Bei weniger als 3 Teilnehmerfahrzeugen in einer Klasse kann diese mit der nächsten Klasse zusammengelegt werden.

1.8 Nennungen

Nennungen sind schriftlich mittels Nennformular möglich.

Nennungsgeld

  • Einzelperson 50,- EUR
  • Kinder bis 14 Jahre 30,- EUR
  • Copilotin 30,- EUR
  • Beifahrerin 30,- EUR
  • Team Solo 150,- EUR
  • Team / Co 240,- EUR
  • Tagesnennung 30,- EUR

Mit Strom Anschluss im Paddock erhöht sich das Nenngeld pro Stellplatz um 100,- EUR

In diesen Beitrag sind folgende Leistungen inkludiert:

Startnummer, Roadbook, Veranstaltungshaftpflichversicherung, Funktionärsrechtschutzversicherung, Pokale für Siegerehrung auch für Co/Beifahrerin sowie der Eintritt für eine Begleitperson.

Nennungen

Per Post:
Fischer’s Imbiss
Johann-Pivonka-Weg 4
3580 Mold

Per E-Mail:
office@festivalofroadsafety.com

Nennschluss

Montag 28. Februar 2022 (Nachnennungen bis am 26. März 2022 bei der Administrativen Abnahme bis 09 Uhr möglich.) Bearbeitungsgebühr bei Nachnennung beträgt 20,- EUR:

Überweisung des Nenngeldes.

Empfänger:
Fischers Imbiss
Johann Pivonka Weg 4
3580 Molds

Bank: Sparkasse 3580 Horn
IBAN: AT 92 2022 1072 0004 9356
BIC: SPHNAT21XXX

1.12 Zeitplan

Freitag, 25.03.2022

  • 17:00 Uhr: Öffnung des Paddocks und Eröffnung des Catering
  • 18:00 Uhr: Administrative Abnahme/ Nennung
  • 18:45 Uhr: Veranstalter-Besprechung
  • 19:00 Uhr: Eröffnung des Festzeltes / Retro Party mit D

Samstag, 26.03.2022

  • 07:00 Uhr: Öffnung des Catering
  • 08:00 Uhr: Administrative und Technische Abnahme Fahrzeuge
  • 10:00 Uhr: Verpflichtende Fahrer/Innen-Besprechung. Einteilung der Klassen und Festlegung der Startzeiten
  • 11:00 Uhr: Aufstellung der Klassen und Bekanntgabe der Fahrziele
  • 12:00 Uhr: Mittagspause (1 Stunde)
  • 13:00 Uhr: Start zur 1. Wertungsfahrt für straßenzugelassene Fahrzeuge
  • 13:30 Uhr: Klassenweiser Start des Warmups/Qualifying. Dauer 4 Runden. Runde 1 und 2 dient zum Kennenlernen der Strecke. Runde 3 und 4 wird das Qualifying gezeitet.
  • 14:00 Uhr: Aufgabenlösung bei den Stationen
  • 15:00 Uhr: Rückkehr der Teilnehmer/Innen und Nachbesprechung
  • 15:20 Uhr: Start der Gleichmäßigkeit Wertungsaufgaben
  • 16:00 Uhr: Heat 1: Short-Track in allen Klassen
  • 17:00 Uhr: Rückkehr der Teilnehmer/Innen und Nachbesprechung
  • 19:00 Uhr: Rock am Ring

Sonntag, 27.03.2022

  • 07:00 Uhr: Öffnung Catering
  • 07:30 Uhr: Aufstellung der Fahrzeuge im Startbereich mit Feldmesse und Fahrzeugsegnung
  • 08:30 Uhr: Zusammenstellung der Renngruppen für den Vorlauf
  • 09:00 Uhr: Fahrer/Innen Besprechung und Frühschoppen
  • 09:45 Uhr: Heat 2: Short-Track in allen Klassen
  • 11:45 Uhr: Nachbesprechung
  • 12:00 Uhr: Mittagspause mit Catering (1 Stunde)
  • 13:00 Uhr: Fahrer/Innen Präsentation
  • 13:30 Uhr: Heat 3: Short-Track in allen Klassen
  • 16:00 Uhr: Siegerehrung Gleichmäßigkeitsfahrten
  • 16:00 Uhr: Start Semifinale/Finale Short-Track in allen Klassen
  • 18:00 Uhr: Siegerehrung Short-Track

1.13 Durchführung

Gleichmäßigkeitsprüfung(en):

Ein vorgegebener Rundkurs wird nach den Vorschriften der AMF mit nicht angemeldeten Rennfahrzeugen (RX/TAX, Buggy, Motorräder, Mofas) im Short-Track-Modus befahren

Ein abgesteckter Rundkurs wird nach den Vorschriften der AMF befahren.

Angemeldete Fahrzeuge bekommen eine Fahrtstrecke zugewiesen und fahren auf öffentlichen Straßen gemäß der STVO und absolvieren im Stationsbetrieb gestellte Aufgaben.

In den Durchgängen soll die vorgegebene Zeit so genau wie möglich wiederholt werden.

Eine Abweichung der Sollzeit bei den Sonderprüfungen wird mit jeweils Strafpunkten gewertet.

1 Sekunde 100 Strafpunkte
1/10 Sekunde 10 Strafpunkte
1/100 Sekunde 1 Strafpunkt

1.14 Wertung

Erfolgt als Einzel und als Teamwertung. Ein Team besteht aus mind. 3 Mitglieder max. jedoch aus 4 Teilnehmerin. Die besten 3 Ergebnisse werden gewertet.

Sieger sind jene die die geringsten Punkte aus den Wertungsprüfungen erzielt haben.

Die Ermittlung der Klassensieger findet in den Klassen

1 spurige Straßen zugelassene Fahrzeuge (Motorräder, Moped)
1 spurige nicht zugelassene Fahrzeuge (Motorräder, Moped)
2 spurige Straßen zugelassene Fahrzeuge (Auto)
2 spurige nicht zugelassene Fahrzeuge statt. (Auto)

1.15 Bereifung

Da die Rennstrecke der MJP Arena Fuglau zu 60% aus Asphalt und zu 40% auf losem Untergrund besteht, ist die Verwendung von Spike- bzw. Stollenreifen untersagt. Empfohlen wird Reifen mit E-Prüfzeigen oder bereits nachgeschnittene Rennreifen zu verwenden.

1.16 Proteste

Proteste gegen den Veranstalter und dessen Funktionäre sind unzulässig. Die Protestfrist endet 15 Minuten nach Veröffentlichung der Ergebnisse. Ein Protest ist schriftlich von einem Teilnehmer mit einer Protestgebühr von 50,- EUR beim Fahrtenleiter einzubringen.